Read e-book online Beitrag zur Entwicklung einer automatischen PDF

By Prof. Dipl.-Ing. Helmut Kampmann, Prof. Dr.-Ing. Ernst Kampmann (auth.)

ISBN-10: 3322884163

ISBN-13: 9783322884169

ISBN-10: 3531027808

ISBN-13: 9783531027807

Show description

Read Online or Download Beitrag zur Entwicklung einer automatischen Auswuchteinrichtung für Großschleifmaschinen PDF

Similar german_4 books

Download PDF by Prof. Dr.-Ing. Günther Holzmann, Meyer, Schumpich (auth.): Technische Mechanik 3: Festigkeitslehre

Das Lehrwerk "Technische Mechanik" f? r die Ausbildung und Praxis des Ingenieurs besteht aus three Teilen: Teil 1 Statik, Teil 2 Kinematik und Kinetik, Teil three Festigkeitslehre. Der three. Band gibt im Rahmen der drei B? nde zum Kurs Technische Mechanik eine theoretisch fundierte und zugleich praxisorientierte Einf?

Kreiselpumpen: Eine Einführung in Wesen, Bau und Berechnung by L. Quantz PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Einführung in die Radartechnik by Erwin Baur PDF

In die Radartechnik Von Dr. -Ing. Erwin Baur Leiter einer Abteilung für Systemtechnik im Geschäftsbereich Hochfrequenztechnik Ulm der AEG-TELEFUNKEN Anlagentechnik AG und Lehrbeauftragter an der Universität Hannover Mit one hundred and five Bildern und 6 Tabellen B. G. Teubner Stuttgart 1985 Dr. -Ing. Erwin Baur 1931 in Ulm (Donau) geboren.

Additional resources for Beitrag zur Entwicklung einer automatischen Auswuchteinrichtung für Großschleifmaschinen

Example text

Flir die beschriebene Versuchseinrichtung erscheint der Einsatz dieser Gerate gerechtfertigt,um auch Unwuchtkraftmessungen vorzunehmen. - 44 - Da bei dem entwickelten Regelprinzip jedoch keine Messung der Unwuchtkraft" erfolgt ,kann dieser Teil der Einrichtung eventuell durch eine andere Einheit ersetzt werden,wenn auBer dem Prototyp weitere Auswuchteinrichtungen dieser Art gebaut werden. Bisher erfolgte die Bildung der Unwuchtimpulse liber den Weg der Druckentstehung im hydrostatischen Lager. Die Ursache des dynamischen Druckes ist jedoch die Auslenkung der Welle aus ihrer Ruhelage durch den Fliehkraftvektor.

Die Entwicklung dieser Forderungen fuhrte zum folgenden Gesamtplan der Regeleinrichtung,wobei die weiteren Zwischenuberlegungen aus Platzgrunden hier ubergangen worden sind. ~ I I "..... flS I f"'" Rlelolll"1S - 39 - 8. Mechanischer Teil der Auswuchteinrichtung Da keine geeignete Schleifmaschine zum Anbau der Wuchtkammern zur Verfugung stand,muBte eine Modelleinrichtung gebaut werden,mit der Erprobungsversuche durchgefuhrt werden konnten. Diese Versuche sollten spater auch Schleifversuche umfassen,um Vergleichsmoglichkeiten zwischen dem Schleifergebnis mit und ohne Auswuchtautomatik zu erhalten.

Da jedoch der Schaltverstarker "Gro-t'lot ruckwarts" noch angesteuert ist,konnte wegen gegenseitiger Verriegelung spater der Schaltverstiirker "Gro-I1ot vorwarts" nicht mehr eingeschaltet werden. Um dies zu vermeiden,wird,da 1M = 0 wurde,ein Grund-FF gesetzt. "-Ausgang wird 10g"O", sodaB die Ansteuerung fliT den SchClltverst8rker "Gro-MotRuckwarts" entfallt. Da dann die ~pClnnung U = 0 wird,wird der FF-Eingang IT log"1",sodaB am FF-Eingang nur ein kurzer Setzimpuls (log"O") entsteht. Das gesetzte FF gibt die Richtungsverstellung frei.

Download PDF sample

Beitrag zur Entwicklung einer automatischen Auswuchteinrichtung für Großschleifmaschinen by Prof. Dipl.-Ing. Helmut Kampmann, Prof. Dr.-Ing. Ernst Kampmann (auth.)


by George
4.4

Rated 4.96 of 5 – based on 16 votes