Download PDF by Wolfgang Hepp, Michael Koch, Klaus Konner: Dialyseshunts: Grundlagen - Chirurgie - Komplikationen 2.

By Wolfgang Hepp, Michael Koch, Klaus Konner

ISBN-10: 3798515719

ISBN-13: 9783798515710

Der Dialyseshunt als moderne shape des permanenten Gef??zugangs ist grundlegender Bestandteil der Betreuung des chronisch niereninsuffizienten Patienten. In diesem Band wird das komplette Spektrum der Fragestellungen rund um Dialyseshunts fachkundig und umfassend abgehandelt: von der interdisziplin?ren Vorbereitung der Gef??untersuchung durch Nephrologen und Gef??chirurgen, ?ber die Diskussion unterschiedlicher chirurgischer M?glichkeiten der direkten Gef??zug?nge bis hin zur Shuntpflege und Shuntpunktion. Dar?ber hinaus werden Diagnostik und Therapie bei Komplikationen sowie replacement Dialysezug?nge detailliert dargestellt. Mit der 1. Auflage dieses Buches wurde vor 10 Jahren erstmals eine interdisziplin?re, gef??chirurgisch und nephrologisch angelegte Darstellung des gro?en Gebietes der Dialyseshunts in deutscher Sprache vorgelegt. Diese 2. Auflage belegt die weitere rasche Entwicklung dieses immens wichtigen Gebietes.

Show description

Read or Download Dialyseshunts: Grundlagen - Chirurgie - Komplikationen 2. Auflage PDF

Similar german books

Download PDF by Ralf Kirsch: Programmieren in C: Eine mathematikorientierte Einführung

Ziel dieses Buches ist die Vermittlung von Grundlagen der Programmierung unter besonderer Berücksichtigung mathematischer Aufgabenstellungen und der hierfür charakteristischen Aspekte der Softwareentwicklung. Anhand von einfach nachzuvollziehenden Beispielen werden neben der Programmiersprache C auch solche Programmiertechniken behandelt, wie sie vor allem im Bereich der Numerik häufig Verwendung finden.

Extra info for Dialyseshunts: Grundlagen - Chirurgie - Komplikationen 2. Auflage

Sample text

Im Dialysator wird dessen Blut im Gegenstrom von der Dialyselösung umspült. Hier gerät es, lediglich durch die hauchdünne semipermeable Dialysemembran von der Dialyselösung getrennt, auf einer großen Oberfläche (ca. 1,5 m2) in Kontakt zu dieser. Im Dialysator wird ein Teil der physiologischen Funktionen der Niere ersetzt [4]: ] Es werden dem Blut die harnpflichtigen Substanzen – beispielsweise Kreatinin und Harnstoff – entzogen. ] Es kommt tendenziell zu einer Äquilibrierung der Elektrolytkonzentrationen zwischen Dialysat und Plasmawasser, in der Regel werden dabei Kalium und Natrium entzogen; Kalzium wird zugeführt.

Der Shaldon-Katheter ist der klassische Zugang für die Akutdialyse. Er ist einfach und schnell zu legen und kann bei entsprechend aseptischem Arbeiten häufig wochen- oder monatelang für die Hämodialyse genutzt werden. Die Katheterlumina werden zwischen den Dialysen mit konzentrierter Heparin- oder Zitratlösung versiegelt und sollten im Interesse von Liegezeit und Asepsis nicht für andere Zwecke, wie zum Beispiel Blutentnahme oder Infusionen, benutzt werden. Eine Lyse mit Urokinase [10] kann bei Katheterthrombosen angewendet werden.

6 Extrakorporale Blutkreisläufe zur Behandlung des akuten Nierenversagens ] te er Zellophanschläuche um einen Metallzylinder, in den kleine Vertiefungen aus Draht zur Aufnahme der Schlauchmembranen angebracht sind. Dieser Zylinder wird dann vorsichtig in einen zylindrischen „Mantel“ gesteckt, der zunächst aus Glas, später aus Metall angefertigt wurde [2]. Ein Propeller bewegt die Dialysierflüssigkeit um die Schlauchmembranen herum, die gleichzeitig mit Kohlendioxid begast werden. Mit Hilfe einer Rollerpumpe wird das Blut durch die komprimierte Schlauchmembran gegen den Widerstand des Gehäuses gedrückt und damit eine moderate Ultrafiltration (300–400 ml/h) erreicht.

Download PDF sample

Dialyseshunts: Grundlagen - Chirurgie - Komplikationen 2. Auflage by Wolfgang Hepp, Michael Koch, Klaus Konner


by Jason
4.2

Rated 4.56 of 5 – based on 39 votes